Die Vielfaltsgärtner

von den Fildern

Tomatenanbau

Tomaten auf Teller web

Tomatenanbau

Tomaten sind sonnenhungrige und wärmebedürftige Gäste aus dem Süden. Trotzdem fruchten sie an einem geschützten aber luftigen Freilandstandort oftmals besser als in einem engen stickigen Kleingewächshaus.

Wegen der Krautfäule gelingt der Freilandanbau von Tomaten in den meisten Gärten nur noch mit Überdachung. Die mit dem Aufbau verbundene Mühe belohnen sie dann, meist jahrelang, mit gesundem Wachstum und lang anhaltendem Ertrag. Und die Gärtnerin kann aus der ganzen Fülle der samenfesten Tomatenvielfalt auswählen und ist nicht auf die sehr teuren, gegen Braunfäule toleranten Hybriden angewiesen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Süßkartoffel

Suesskartoffeln web

Süßkartoffeln

Wir möchten ein schmackhaftes, vielfach leider unbekanntes Gemüse vorstellen, dass unsere Gärten und Küchen bereichern kann.

Die Süßkartoffel.

Eine Anleitung von der Uni Weihenstephan finden Sie hier: Anbauanleitung Süßkartoffel

Ein großes Problem ist die Anfälligkeit für Mäuse. Da muss man hinterher sein. 

 

Drucken E-Mail

Saatguternte und Lagerung

IMG 2296 w

Saatguternte und Lagerung

1. Einfach zu vermehrende Arten

diese Arten sind Selbstbestäuber, daher besteht keine Verkreuzungsgefahr zwischen den Sorten.

Bohnen und Erbsen:Die Samen sind reif, wenn die Hülsen braun sind. Bei trockenem Wetter hängen lassen bis sie vollkommen trocken sind. Bei feuchteren

Bedingungen ( und spätestens Mitte Oktober ) abmachen und ausgebreitet nachtrocknen (Dachboden etc.). Anschließend auslösen und die (wirklich gut getrockneten) Kerne für 14 Tage in die Tiefkühltruhe geben zur Abtötung des Bohnenkäfers.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Zwiebeln aus Samen

Zwiebelzöpfe wiegen web

Zwiebeln aus Samen ziehen

Zwiebeln, dieses leckere und vielseitige Gemüse bietet eine große Vielfalt an Farben, Formen und Größen an. Auch ein reiches Geschmacksspektrum erfreut die Gärtner und Köche.

Es gibt milde Gemüsezwiebeln, kräftige Stuttgarter Riesen und auch fein schmeckende Zwiebeln wie den Slow Food Arche-Passagier Höri-Bülle vom Bodensee oder die Roscoff-Zwiebel aus der Bretagne.

Leider stehen nur sehr wenige Zwiebelsorten als Steckzwiebeln zur Verfügung. Viele Sorten lassen sich auch nicht über Steckzwiebeln anbauen da diese leicht schiessen und keine Zwiebeln ausbilden.

Die Alternative dazu ist der Anbau aus Samen. Leider schrecken davor viele Selbstversorger zurück, weil sie den Anbau für schwierig halten. 

Diese Hürde möchten die Vielfaltsgärtner von den Fildern mit einer kleinen Anleitung zum Zwiebelanbau aus Samen nehmen.

 

Zwiebeln aus Samen anbauen

 

 

Drucken E-Mail

Regenwurm

Regenwurm 1

Der Regenwurm, unser wichtigster Gehilfe im Garten

So unscheinbar der Regenwurm sein mag, so unerlässlich ist er für die Fruchtbarkeit der Böden. Er mischt die obenliegende Streu in den Boden ein. Seine mit Schleimstoffen ausgekleideten Röhren reichen mehr als einen Meter tief in den Boden. Starkregenfälle können so ungehindert versickern, Pflanzenwurzeln erleichtern sie das Eindringen in tiefere Bodenschichten. Der Regenwurm lebt von halbverrotteten Pflanzenresten die er zusammen mit Mikroorganismen und Bodenpartikeln aufnimmt und in seinem Darm zu den wertvollen Ton-Humus-Komplexen umwandelt. Diese wiederum sind die Voraussetzung für die Bildung der stabilen Bodenkrümel, dem Merkmal der fruchtbaren Humusböden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen